Der Vierfach-Spaß auf 42,195 Kilometer durch Duisburg

Organisatoren des 35. Rhein-Ruhr-Marathons am 3. Juni werben um Staffelläufer

DUISBURG (03.04.2018). Mehr Staffeln braucht der Marathon. Bei der Zwischenbilanz für den 35. Rhein-Ruhr-Marathon am Sonntag, 3. Juni, stellte Uwe Busch, Geschäftsführer des gastgebenden Stadtsportbunds fest: „Wir liegen bei allen Rennen über dem Meldeergebnis des Vorjahres. Nur nicht bei den Staffeln.“ Entsprechend hat der SSB die Werbung für das Team-Event verstärkt.

50 Staffeln haben bislang für den Viertakter durch Duisburg mit gemeinsamem Zieleinlauf in die Schauinsland-Reisen-Arena gemeldet. Im vergangenen Jahr waren es zum gleichen Zeitpunkt bereits 75 Staffeln. Der ausrichtende Stadtsportbund, der gemeinsam mit dem LC Duisburg den Duisburg-Lauf organisiert, will wie in den vergangenen Jahren mindestens 100 Teams an den Start auf der Kruppstraße im Sportpark bringen.

Erklären können sich die Ausrichter des Duisburg-Laufs die Zurückhaltung  nicht so recht. Uwe Busch, Geschäftsführer des SSB Duisburg sagt: „Geteiltes Leid ist halbes Leid. Die 42,195 Kilometer durch vier zu teilen, bedeutet dagegen vierfachen Spaß.“ Staffel-Marathons sind attraktiv und liegen im Trend. „Bei uns können wir zudem den Vorteil bieten, dass die Wechselpunkte so gewählt sind, dass alle vier Läufer gemeinsam das Erlebnis des Zielsprints vor großem Publikum im Stadion haben“, ergänzt Uwe Busch. Den Marathon als Staffel zu laufen, sei ein großartiges Team-Erlebnis und gebe auch Läuferinnen und Läufern, die sich nicht gleich an die volle Distanz wagen, das echte Marathon-Gefühl. „Vielleicht hat sich noch nicht herumgesprochen, dass wir bei uns auch diesen Teamwettbewerb anbieten“, vermutet der SSB-Geschäftsführer. 

Der SSB hat inzwischen die Werbung gerade für die Staffeln verstärkt. Uwe Busch: „Wir bieten einen eigenen Wettbewerb für Firmenstaffeln und haben darauf beim Treffen der Teamcaptains für den TARGOBANK Run hingewiesen. Der Staffelmarathon sei mehr als nur ein gutes Training für den Firmenlauf Ende August.“  Darüber hinaus informiere ein eigener Flyer über den Rhein-Ruhr-Staffelmarathon. 

Die Länge der Etappen betragen ca. 7 km, 14 km, 10 km und 11 km. Gemeldet werden können Frauen-, Männer und Mixed-Staffeln. Die Wechselpunkte sind gleich hinter der Innenstadt nahe der Ruhr, auf der Deichstraße am Rhein in Rheinhausen und nahe der Wacholderstraße in Wanheimerort. Ein Shuttle-Service stellt sicher, dass es alle Teilnehmer pünktlich zum Finale des Schlussläufers zur Arena schaffen. Der Startschuss fällt um 8:50 Uhr, Zielschluss ist um 14 Uhr. Die Startgebühr pro Staffel beträgt momentan 140 Euro (bis zum 15.05.2018 – danach wird diese erhöht). Alle vier Starter erhalten ein T-Shirt und die Finisher-Medaille.

Was Uwe Busch ebenfalls erwähnt wissen will: „Nach dem Zieleinlauf den gemeinsamen Erfolg zu feiern und darauf anzustoßen, das ist wie der Klacks Sahne auf dem Obstkuchen.“ 

Weitere Information dazu: zaiss@ssb-duisburg.de, Telefon 0203-3000811

 

Zurück