Die Innenstadt wurde zur Nabe der Welt

5000 Teilnehmer bei der 35. Duisburger Radwanderung am Sonntag

DUISBURG (02.05.2017). Das nennt man mal perfektes Timing. Am schönsten Tag im April sorgte die 35. Duisburger Randwanderung für reichlich Bewegung in der Stadt. Etwa 5.000 Radler machten sich bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 18 Grad auf die Frühjahrstour in den Nordwesten der Stadt.

Die Streckenlängen für ambitionierte Mitfahrer:  59 Kilometer. Wer es lieber gemütlich mochte, nutzte den Tag für die 25-Kilometer-Tour. Höhepunkt für alle war sicherlich die Fahrt mit dem Fähre über den Rhein bei Walsum.

Start und Ziel waren wie gewohnt auf dem Platz vor der Sparkasse Duisburg auf der Königstraße. Der SSB-Vorsitzende Rainer Bischoff hatte am Vormittag offiziell die Rundfahrt eröffnet. Ein Fahrrad-Markt, das Unterhaltungsprogramm sowie ein Radparcours machten die Innenstadt von 9 bis 17 Uhr zur Nabe der Duisburger-Fahrradwelt.

Der Stadtsportbund bedankte sich bei den zahlreichen Partnern der 35. Duisburger Radwanderung. Besonderer Dank galt dem ADFC, mit dem der SSB die traditionsreiche Fahrt in den Mai organisiert. Die Gewinner der Sachpreise, die unter allen Radtouristen mit abgestempeltem Starterpass verlost werden, gibt der Stadtsportbund in den nächsten Tagen bekannt.         

 

Zurück