Gutes Wetter für die gute Sache

15. Bunerts Lichertlauf im Sportpark Duisburg am Samstag 

DUISBURG (15.09.2016).  Der Sieger des Rhein-Ruhr-Marathons muss passen. Karsten Kruck kann bei seinem Bunerts Lichterlauf am Samstag nicht an den Start gehen. Kruck hatte sich vor einigen Wochen beim Fußball den Fuß gebrochen. Der derzeit schnellste Duisburger Langläufer übernimmt gemeinsam mit dem Team des Stadtsportbunds organisatorische Aufgaben, wenn ab 18:30 Uhr mit der Runde der Nordic-Walker das Abendsportfest für die gute Sache im Sportpark Duisburg beginnt. Der Duisburger Wohnungsgenossenschaften Hauptlauf startet um 20.45 Uhr und setzt den leuchtenden Schlusspunkt.

Die Gastgeber setzen Start und Ziel auf der Kruppstraße ins stimmungsvolle Licht. Die Zuschauer sind aufgerufen, den Läuferinnen und Läufern mit Taschenlampen, Knicklichtern heimzuleuchten.

Wie in jedem Jahr geht es vor allem um das eine: ums  Geld. Der Erlös sichert die Finanzierung der Beleuchtung rund um die Regattabahn. Nicht zu verachten ist aber ebenfalls: Der Sommerschlusslauf des Jahres ist auch einer der schönsten. Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbunds, hat da gute Nachrichten: „Das Wetter spielt mit. Es bleibt trocken, wolkenlos bei 17 Grad. Das sind ideale Bedingungen.“

Organisator Karsten Kruck schaut mehr auf das Klima insgesamt:  „Die Stimmung beim Lichterlauf ist wirklich außergewöhnlich. Für jeden, der an der Regattabahn trainiert, sollte ein Start Pflicht sein. Vor allem aber macht es riesigen Spaß mitzulaufen. “

Darüber hinaus lohnt es sich aus einem weiteren Grund, bei einem der insgesamt fünf Rennen auf die Strecke zu gehen und ins Ziel zu kommen. Unter allen Finishern verlosen die Veranstalter in Zusammenarbeit mit DuisburgSport zwei Laternenpatenschaften. Eine der Leuchten wird dann für ein Jahr mit dem eigenen Namen versehen. Jürgen Dietz (Leiter DuisburgSport): „Dieses Privatlicht kommt sehr gut bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern an.“

Die guten Rahmenbedingungen ermuntern die Nachmelder. Die Startnummern gibt es am Samstag ab 17 Uhr im Organisationsbüro in der Regattabahntribüne auf der Kruppstraße.

Weiterer wichtiger Hinweis: Im Bereich des Sportparks kommt es zu Verkehrsbeschränkungen. Die Kruppstraße ist ab 17.30 bis 23 Uhr für die Durchfahrt gesperrt. Die Bertaallee ist von 20:30 bis 21 Uhr dicht. Auf der Laufstrecke parkende Autos werden kostenpflichtig abgeschleppt.

Des Weiteren gibt es Parkverbote auf der Kruppstraße im Bereich Start und Ziel. Dieser Hinweis geht insbesondere an die Fußballfans, die das Spiel des MSV Duisburg gegen den 1.FC Nürnberg besuchen möchten und heute ausnahmsweise einige Parkplätze nicht nutzen können.

 

Hier die Startzeiten und Startgebühren der einzelnen Läufe:

Walking und Nordic Walking: 5 km - 18:30 Uhr - 17 Euro

Bambinilauf: 400 m - 18:40 Uhr - kostenlos

Schüler- und Jugendlauf: 1 km - 18:50 Uhr - 8 Euro

Fun Run: 5 km - 19:45 Uhr - 17 Euro

AOK Firmenlauf: 5 km - 19:45 Uhr - 17 Euro

Duisburger Wohnungsgenossenschaften Hauptlauf: 10 km - 20:45 Uhr - 17 Euro

Alle Infos unter www.lichterlauf.bunert.de

 

Zurück