Sicher und Mobil in Duisburg - Sturzprophylaxe

Unter dem Motto „Sicher und Mobil in Duisburg“ ist im Jahr 2011 gemeinsam mit der Novitas BKK ein neues Projekt ins Leben gerufen worden. Ziel des Projektes ist die Förderung von Sicherheit, Selbstständigkeit und Mobilität sowie die Prävention von Sturz- und sturzbedingter Verletzungen in Duisburger Seniorenheimen, Einheiten des betreuten Wohnens, Seniorentreffs und Begegnungsstätten, etc.

Zur Umsetzung dieses Zieles wurden Übungsleiter/innen verschiedener Vereine zur Leitung von Bewegungsangeboten zur Sturzprophylaxe ausgebildet. Seit Beginn des Projektes haben diese qualifizierten Übungsleiter/innen in insgesamt 23  Senioreneinrichtungen erste Schnupperangebote durchgeführt. In etwa der Hälfte der Einrichtungen wurde das Angebot weitergeführt, sodass nachhaltige Kooperationen zwischen den Sportvereinen und Einrichtungen entstehen konnten.

So führt beispielsweise Herr Barthel vom MSV Duisburg 02 Turnen bereits seit Anfang 2011 die Sturzprophylaxe in der Evangelischen Altenhilfe „Haus an der Flottenstraße“ in Duisburg- Beeck durch. Weitere langfristige Kooperationen sind unter anderem in folgenden Einrichtungen entstanden:

  • Frauensport Neumühl e.V. im Städt. Altenheim, Duisburg- Röttgersbach
  • TuS Mündelheim e.V. im Malteserstift St. Sebastian, Duisburg- Mündelheim
  • 1. Walsumer-judo Club e.V. im AWOcura Pflegeheim, Duisburg- Vierlinden
  • Ruhrorter TV im Wortmannstift Ruhrort

 

Stadtsportbund Duisburg
Peter Serfort
Tel. 0203 3000 821
Mail serfort@ssb-duisburg.de