Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Bereits 600 Meldungen für den Duisburger #RRM21AtHomeAgain

38. Auflage des Duisburger Marathons als virtueller Rhein-Ruhr-Marathon

DUISBURG (22.04.2021). Es läuft für den #RRM21AtHomeAgain am ersten Juniwochenende: Eine Woche nach dem Meldestart haben bereits 600 Läuferinnen und Läufer ihre Startnummer für die Alternative zum 38. Rhein-Ruhr-Marathon gebucht. Darunter sind auch viele der 800 Starterinnen und Starter, die ursprünglich für den Duisburg-Lauf gemeldet hatten. Bis zum nächsten Samstag, dem 24. April, können diese Läufer per Mausklick auf den #RRM21AtHomeAgain umbuchen. Für alle Neu-Starterinnen und Neu-Starter gilt der 30. Mai als Meldeschluss. Die Adresse, die auf die Strecke bringt: www.rhein-ruhr-marathon.de.

 

Die Startgebühr für den neuen #RRM21AtHomeAgain beträgt 30 Euro. Darin enthalten sind die persönliche Startnummer, das eigens für diesen Lauf designte Adidas-Finisher-Funktionsshirt, die nachhaltige Finisher-Medaille sowie die Finisher-Urkunde.

Ebenfalls im Preis enthalten ist er Zugang zur App „Rhein-Ruhr-Marathon“. Auf dem Smartphone-Feature sind drei Streckenlängen vorgegeben: die klassischen 42,195 Kilometer, der Halbmarathon und erstmals auch ein Zehn-Kilometer-Lauf.

Dank moderner Datentechnik haben die Ausdauer-Sportlerinnen und Sportler die Möglichkeit, ihren individuellen Laufweg jederzeit mit dem des Rhein-Ruhr-Marathons abzugleichen.

Natürlich können auch Handbiker, Inliner und Staffelläufer am virtuellen Lauf teilnehmen. Für die Staffelläufer wird dann das Handy mit der App zum Staffelstab.

Alle Details zum #RRM21AtHomeAgain sind auf der Webseite www.rhein-ruhr-marathon.de zu finden.

 

Zurück