Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Die Quadratur des Laufkreises: Der Streckenplan mit Schleichwegen

Die Bürger-Info zum 36. Rhein-Ruhr-Marathon am 2. Juni in Duisburg 

 

DUISBURG (30.04.2019). Das Runde passt ins Eckige. Alles Wissenswerte zum 36. Rhein-Ruhr-Marathon, der am Sonntag, 2. Juni, einmal rund durch Duisburg führt, fasst die Bürgerinformation im quadratischen Format zusammen. So passen 42,195 Kilometer locker in jede Hosentasche. Das Faltblatt zum 36. Rhein-Ruhr-Marathon ist jetzt erschienen. Die Quadratur des Laufkreises ist nicht allein an Sportsfans adressiert. Der darin enthaltende Streckenplan verrät auch Schleichwege für alle, die am Marathon-Sonntag mit dem Auto unterwegs sein müssen. Der kostenlose Faltplan zum Lauf, der die ganze Stadt zum Sportplatz macht, liegt in den Bürgerbüros, den Stadtbibliotheken, aber auch beim Stadtsportbund Duisburg, bei DuisburgSport und bei Bunert Laufsport in Neudorf aus. Die Bürger-Info kann auch im Internet unter www.rhein-ruhr-marathon.de heruntergeladen werden.

Der „Marathon im Quadrat“, herausgegeben vom veranstaltenden Stadtsportbund Duisburg, informiert über die Starttermine der Rennen. Denn am Sonntag, 2. Juni, sind auch Inliner, Handbiker, die Starter beim Halbmarathon und die Staffeln unterwegs. Nach Straßen aufgelistet lässt sich ebenfalls nachlesen, ab wann die Sperrung beginnt und wann sie wieder aufgehoben wird. Fans können daraus ersehen, ab wann auf den jeweiligen Streckenabschnitt mit Sport-Verkehr zu rechnen ist. Wo die Samba-Bands spielen, wo es Verpflegung für die Starterinnen und Starter gibt und die Wechselpunkte der Staffeln sind ebenfalls verzeichnet. Wie die Privat-Fans des einen oder anderen Starters möglichst schnell zu den einzelnen Streckenpunkten kommen, auch darüber informiert das Faltblatt. Darüber hinaus erhalten die Bürgerinnen und Bürger Auskunft über Fahrplanänderungen der DVG.

Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbunds, sagt: „Wir wollen den Duisburgern die Möglichkeit geben, den Rhein-Ruhr-Marathon hautnah mitzuerleben und sie zugleich informieren, wo ihnen Besonderes geboten wird.“ Uwe Busch gibt zugleich Entwarnung für alle Nicht-Sportler: „Wer am Marathon-Sonntag mobil sein muss, kommt ans Ziel. Umwege aber müssen eingeplant werden. Denn der Marathon hat aus Sicherheitsgründen unbedingt Vorfahrt.“

Nicht zu vergessen: die Terminübersicht ist ebenfalls enthalten, denn gleich sechs Mal greift der Starter zur Pistole: Die Handbiker starten um 8 Uhr. Und weiter geht es mit dem Inline-Marathon (Start: 8:05 Uhr), die Ekiden-Staffeln (8:28 Uhr) und der Hauptlauf (8.30 Uhr) über die klassische Distanz von 42,195 Kilometer und dem Staffelmarathon um 8:50 Uhr. Der Halbmarathon über 21,1 Kilometer geht um 10 Uhr auf die Strecke. Der Start ist im Sportpark Wedau auf der Kruppstraße. Der Zieleinlauf ist in der Schauinsland-Reisen-Arena. Der Sieger wird dort gegen 11 Uhr erwartet.

 

Weitere Infos unter www.rhein-ruhr-marathon.de

 

Zurück