Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Die Startnummer wird am 21. September zum Lichterlos für die gute Sache

Zwei Lampenpatenschaften beim 11. Bunert‘s Lichterlauf zu gewinnen

Die Starter des 11. Bunert’s Lichterlauf am 21. September können mit etwas Glück im kommenden Winter ihre Trainingsstrecke für sich mit einer persönlichen Note versehen. Veranstalter Karsten Kruck, der gemeinsam mit dem Stadtsportbund, den Benefizlauf zur Finanzierung der Beleuchtung auf Duisburgs beliebtesten Joggingkurs organisiert, verlost unter allen Teilnehmern zwei Lampenpatenschaften, welche von DuisburgSport zur Verfügung gestellt werden. Damit wird die Startnummer für das stimmungsvolle Abendsportfest im Sportpark Duisburg zum Los. Den Gewinnern wird eine der insgesamt 180 Leuchten entlang der Regattabahn und des Parallelkanals gewidmet. Damit auch jeder weiß, wem er das erhellende Laufgefühl verdankt, werden diese Lampen mit einem Namensschild versehen. Der Wert der Patenschaft liegt bei 365 Euro.

Karsten Kruck, der die Organisation von Jörg Bunert übernommen hat, beschreibt die Idee hinter der Lospatenschaften: „Unser Lauf ist notwendig, damit wir auch in diesem Jahr wieder abends die Laternen anknipsen können. Deshalb sehen es viele Duisburger Jogger als ihre Pflicht an, am 21. September dabei zu sein. Wir wollen diese Verbindung zwischen dem Start beim Lichterlauf und der Finanzierung der Beleuchtung noch deutlicher machen.“  Aus dem Erlös der Startgebühren wird ein Teil des notwendigen Zuschusses für die laufenden Kosten des Nachtlichts für Freizeitsportler finanziert. 20.000 Euro sind dafür pro Saison aufzubringen. Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbunds Duisburg: „Das ist uns bisher immer gelungen, seit 2003 die Lampen zum ersten Mal eingeschaltet werden konnten.“

Die Organisatoren hoffen für den 21. September erneut auf mehr als 2500 Läuferinnen und Läufer. Carsten Kruck wünscht sich, „dass wir endlich mal wieder die 3000 knacken.“ Die Verlosungsaktion soll dazu beitragen die „3“ vorne stehen zu lassen. Darüber hinaus bietet das Laufprogramm für jede Altersklasse und jeden Leistungsstand das richtige Rennen. Gleich fünf Mal läuft es sich für die gute Sache:

Walking und Nordic Walking - 5000 m - 18:30 Uhr - 13 Euro
 
Bambinilauf - 400 m - 18:40 Uhr - kostenlos
 
Schüler- und Jugendlauf - 1000 m - 18:50 Uhr - 6 Euro
 
Firmen- und Fun Run - 5000 m - 19:45 Uhr - 13 Euro
 
Gebäudereinigung Gelford Winterdienst Hauptlauf - 10000 m - 20:45 Uhr - 13 Euro.

Bis auf den Bambini- und den Schülerlauf sind alle weiteren Rennen in der Verlosung.

Meldungen für den Lichterlauf können unter www.lichterlauf.bunert.de online vorgenommen werden.  

Wer übrigens nicht aufs Glück hoffen will, sondern gleich ein Licht über seinen Namen leuchten lassen will, kann auch direkt eine Patenschaft für eine Lampe übernehmen. Informationen dazu über den Stadtsportbund: www.ssb-duisburg.de  

Zurück