Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Duisburger Sportverein macht seine Kinder stark! Selbstbehauptungsangebot beim FC Rumeln-Kaldenhausen.

Duisburg (12.07.2019) „Anderen begegne ich mit Respekt, aber wenn mir selbst jemand zu nahekommt, darf ich das sagen und mich auch wehren.“ Die Kinder und Jugendlichen des FC Rumeln-Kaldenhausen lernten in drei Trainingseinheiten, was es heißt sich selbst zu behaupten. Ob in Rollenspielen mit Opfer- und Tätersituationen oder beim kontrollierten Rangeln und Raufen, Referent Daniel Nyarko (Diplom Sportwissenschaftler & Personaltrainer) führte die Vereinsmitglieder spielerisch an das wichtige Thema heran. Dabei erkannte der Eine oder Andere, dass es nicht immer nur auf Kraft ankommt, sondern auch ein geschicktes Täuschungsmanöver einen aus einer unangenehmen oder sogar gefährlichen Situation befreien kann.

Die Maßnahme zum Thema „Selbstbehauptung“ gehört zum Gewaltpräventionsangebot des Duisburger Sports und wird vom Stadtsportbund Duisburg e.V. im Rahmen des Projektes „Demokratie leben“ für die Sportvereine kostenlos zur Verfügung gestellt. Falls auch Sie mit Ihrem Verein Interesse daran haben eine Maßnahme aus dem Projekt umzusetzen, melden Sie sich gerne beim Stadtsportbund Duisburg e.V.

Zurück