Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

„DUskatet“ am Sonntag - den 16. Juni 2013 um 18.00 Uhr durch den Duisburger Norden und über das Werksgelände von ThyssenKrupp Steel Europe

Mit einer attraktiven Route und einem einmaligen Erlebnis geht es auf die zweite DUskatet-Tour im Jahr 2013. Nach der positiven Resonanz auf die erste Tour an der Niederrhein-Therme machen sich am kommenden Sonntag wieder über 1.000 Skater auf, um den Duisburger Norden rund um die Stahlwerke in den Stadtteilen Marxloh, Laar, Ruhrort, Meiderich und Bruckhausen zu erkunden. Nach einer Pause mit einem kostenlosen isotonischen Getränk von Sinalco geht es gleich zu Beginn der zweiten Runde zur Werksbesichtigung auf 8 oder 10 Rollen: ThyssenKrupp Steel Europe lädt die Skater auf sein Werksgelände ein und die Teilnehmer fahren dort entlang der Hochofenkulisse, berühren den Werkshafen Schwelgern und weitere Verarbeitungs- und Veredelungsanlagen. Auf den vier Kilometern werden wir einen Eindruck von den Dimensionen des Werkes und der Produktion erhalten.

„Deutschlands größtes Stahlunternehmen freut sich darauf, die Skater zu Gast zu haben und wünscht allen Teilnehmern der Tour viel Spaß und Erfolg vor eindrucksvoller Kulisse“, so Dr. Georg von Groeling-Müller, Leiter des Direktionsbereichs  Gesundheit bei ThyssenKrupp Steel Europe.

In gewohnter lockerer Atmosphäre mit dem Musikwagen der Skateschule NRW geht es danach durch das Tor Walsum am Kaiserhafen und an einigen Ecken von Duisburg vorbei, die noch nicht viele gesehen haben werden, bis in den Stadtteil Walsum, um danach noch einmal Hochofenluft rund um Schwelgern zu riechen.

Geleitet durch die Polizei und abgesichert durch die Skate- und Fahrradordner von „DUskatet“, skaten wir zwei Runden à 14 Kilometer - aufgrund des besonderen Charakters beide Runden in familienfreundlichem Tempo.

Teilnehmen können alle geübten Skater (14 km müssen geschafft werden!), ob Alt oder Jung ohne Anmeldung; Kinder unter 14 Jahren bitte nur in Begleitung von Erwachsenen. Das Tragen der entsprechenden Schutzausrüstung, dazu gehören Hand-, Arm-, Knieschützer und Helm, ist selbstverständlich.

Start- und Zielort für die Tour am 16. Juni 2013 ist der Parkplatz vor Tor 4 des ThyssenKrupp Steel Europe Werkes am Willy-Brandt-Ring in Duisburg-Marxloh, Start 18.00 Uhr.

Weitere Infos unter www.DUskatet.de. Dort finden Sie auch weitere Streckenbeschreibungen, einen Newsletterdienst und weitere Infos über Inlineskating. 

Einen guten Schwung wünschen

 

Dr. Georg von Groeling-Müller, ThyssenKrupp Steel Europe

Heike Schulz, DuisburgSport

Christoph Gehrt-Butry, Stadtsportbund Duisburg

Zurück