Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Feierliche Eröffnung der Ausstellung „Bewegt ÄLTER werden in DUISBURG!“

Der Stadtsportbund Duisburg lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit seinen beiden Kooperationspartnern, der Novitas BKK und der Ev. Altenhilfe Duisburg, zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung „Bewegt ÄLTER werden in DUISBURG!“ am Montag, den 26.08.2013 um 10:00 Uhr ins Haus an der Flottenstraße, Flottenstr. 55 nach Duisburg- Beeck ein.

Die Ausstellung ist im Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ des Landessportbundes NRW entstanden und präsentiert auf sechs großformatigen und farbenfrohen Tafeln das Thema „Bewegung und Sport im Alter“ sowie die Angebotsvielfalt der rund 500 Duisburger Sportvereine und des Stadtsportbundes Duisburg insbesondere für die Menschen ab 50+ Jahren. Franz Hering, der Vorsitzende des Stadtsportbundes Duisburg, wird die Ausstellung im Rahmen eines Begrüßungsumtrunkes feierlich eröffnen.

In der Senioreneinrichtung an der Flottenstraße wird die Ausstellung erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert, denn dort werden bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich verschiedene Projekte des Stadtsportbundes Duisburg umgesetzt.

Seit drei Jahren findet das Projekt „Sturzprophylaxe- Sicher und mobil in Duisburg“ des SSB Duisburg in Kooperation mit der Novitas BKK und den Duisburger Sportvereinen im Haus an der Flottenstraße statt. Einmal wöchentlich üben die Seniorinnen und Senioren fleißig mit Kleinhanteln, Fußmanschetten und Alltagsmaterialien, u.a. um Stürzen vorzubeugen. Angeleitet werden sie von Herrn Hans-Gerd Barthel. Er ist als qualifizierter Übungsleiter der MSV 02 Turnabteilung von Anfang an dabei.

Unter dem Motto „Raus aus dem Sessel- ran an den Rollator“ hat er auch das innovative Projekt des SSB Duisburg, LSB NRW und der Novitas BKK „Rollator-Walking“ mit den Heimbewohnern erfolgreich umsetzt. Dabei ist der Rollator viel mehr als ein einfaches Hilfsmittel. Er lässt sich u.a. wunderbar für ein Herz-Kreislauf-Training einsetzten. Regelmäßig gehen die älteren Damen und Herren in Begleitung durch den nahe gelegenen Park der Einrichtung oder üben das Bewältigen von Bordsteinen und Stufen.

Damit die Bewohner auch außerhalb des angeleiteten Angebotes täglich in Bewegung kommen, hat der Stadtsportbund Duisburg in Kooperation mit der Novitas BKK in diesem Jahr die niederschwellige Weiterbildung „Sicher und mobil in Duisburg“ für die Mitarbeiter/-innen des Sozialen Dienstes und Alltagsbegleiter/-innen angeboten. Diese sind nun geschult, regelmäßig kleine Bewegungsangebote und Übungen in der Senioreneinrichtung durchzuführen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Weitere Informationen zur Ausstellung und zu den verschiedenen Projekten erhalten Sie bei Frau Nicole Kons, Stadtsportbund Duisburg e.V., Bertaallee 8b, 47051 Duisburg, Tel.: 0203/ 3000- 818 oder per E-mail: kons@ssb-duisburg.de.

Zurück