Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Fortbildung gegen Ausgrenzung im Sportverein

Fortbildung gegen Ausgrenzung im Sportverein

Drei Sportbünde laden gemeinsam zur Veranstaltung am 13.12.2018 ein

 

Mit dem KURZ und GUT-Seminar „Achtsam statt Neunmalklug – damit Ausgrenzung im Sport(verein) keine Chance hat“ möchten wir den Vereinsmitgliedern in Duisburg erstes Handwerkszeug an die Hand geben, damit menschenverachtendes Verhalten erkannt, benannt und diesem entgegengetreten werden kann.

 

Der öffentliche Diskurs in Deutschland hat sich verändert. Viele Menschen sind aufgrund der gesellschaftlichen Veränderungen verunsichert, manche offenbaren diskriminierende bis menschenverachtende Positionen. Die Debatten um Neuzugewanderte sind nur das herausragende Beispiel dieser Entwicklung, die vor dem organisierten Sport (natürlich) nicht Halt macht.

 

 

Das Seminar wird durch den Kreissportbund Mettmann, den Stadtsportbund Duisburg und den Stadtsportbund Düsseldorf gemeinsam ausgeschrieben. Die Veranstaltung findet am 13.12.2018 von 18 Uhr bis 22 Uhr in den Räumlichkeiten des Stadtsportbundes Düsseldorf (Esprit Arena, Arena Str. 1 40474 Düsseldorf) statt. Die Veranstaltung ist für Vereine kostenfrei.

 

Anmeldung unter: https://www.qualifizierung-im-sport.de/angebote/qualifizierung/sportpraxis/fortbildungen-1-lizenzstufe/sportpraxis-kinder-und-jugendliche/g2018-1001-45089/

 

 

Wenden Sie sich bei Rückfragen gerne an Herrn Janis Abramowski (Tel.: 0211 200544-52; E-Mail: Janis.Abramowski@ssbduesseldorf.de) vom Stadtsportbund Düsseldorf.

 

 

 

Zurück