Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Marc-André Ocklenburg schafft das Tripple beim 8. Duisburg TARGOBANK Run

 5100 Teilnehmer beim Firmenlauf durch die City

Aller guten Dinge sind drei. Nach 2011 und 2012 gewann Marc-André Ocklenburg auch am Donnerstagabend zum dritten Mal in Folge den 8. Duisburg TARGOBANK Run. Der für Siemens Turbo startende Essener gewann den Firmenlauf über 5,8 Kilometer in einer Zeit von 18:07 vor Carsten Kruck von Laufsport Bunert (18:23). Auf Rang drei kam Tobias Jazbec (18:57), der für den Marketing-Klub Duisburg durch die Duisburger City lief.

Eine Wiederholung des Vorjahreserfolgs gab es auch bei den Frauen. Sanaa Kouba (Laufsport Bunert) setzte sich hier wie schon 2012 in einer Zeit von 20:26 Minuten durch. Felicitas Vielhaber (Anne Frank Realschule Gladbeck), die 2011 die Frauenwertung des TARGOBANK Runs für sich entscheiden konnte, kam mit einer Zeit von 22:06 Minuten auf Rang zwei ins Ziel. Nina Wimmer (LZPD Speedrunner) belegte in 23:10 Platz drei. Insgesamt 5150 Läuferinnen und Läufer aus 283 Unternehmen gingen bei dem Firmenlauf mit Start und Ziel auf dem Opernplatz vor dem Theater Duisburg an den Start.

Zu den prominenten Teilnehmern gehörte MSV-Trainer Carsten Baumann, der mit einer Zeit von 27:32 insgesamt Platz 724 belegte. Sportdirektor Ivo Grlic brauchte für die Strecke durch die Duisburger Innenstadt 33:33 Minuten (Platz 2064). Aus dem Erlös durch  die Stargelder spendet die veranstaltende Targobank 40.000 Euro an vier Institutionen in Duisburg. Organisiert wird der Firmenlauf vom Stadtsportbund Duisburg und Jörg Bunert.


Zurück