Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Sportstätten sanieren und modernisieren: So helfen Bund und Land den Vereinen

Themenabend des SSB Duisburg am 15.3. in Kooperation mit dem Land NRW und dem LSB

Sportstätten sanieren und modernisieren:

So helfen Bund und Land den Vereinen 

DUISBURG (2.3.2018) Kunstrasen statt Asche? Neue Duschen statt aufgeplatzter Kacheln? Auch Sportstätten müssen sich fit halten. Die Vereine allein können die Investition oft nicht allein stemmen. Doch finanzielle Hilfe ist möglich. Der Stadtsportbund Duisburg informiert am Donnerstag, 15. März, von 18 bis 21 Uhr im Steinhof in Huckingen darüber die Vereine. 

Detlef Berthold aus der Abteilung Sport und Ehrenamt der Staatskanzlei des Landes NRW und Achim Haase vom Landessportbund geben einen Überblick über die aktuellen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten beim Erhalt oder Erneuerung von Sportstätten.

Die Infoveranstaltung „Sportstätten schaffen und Erhalten – Möglichkeiten der Finanzierung“ veranstaltet der SSB Duisburg in Zusammenarbeit mit der Staatskanzlei des Landes NRW sowie dem Landessportbund. Die Landesregierung und der LSB sehen den erheblichen Sanierungs- und Modernisierungsbedarf bei vielen vorhandenen Sportstätten.

Die Vereine sind bereit zu handeln und zu investieren. Sie brauchen dabei jedoch unbedingt öffentliche Förderung. Die Stadt kann die notwendigen Mittel allein nicht aufbringen. Deshalb stellen das Land und der Bund Mittel zur Verfügung. Dazu gehören die Sportpauschale, das Sportstättenfinanzierungsprogramm der Landesregierung oder die spezielle Förderungen von Energieeinsparungsmaßnahmen.

Die Hilfen entlasten Sportvereine, die erhebliche Summen investieren wollen oder müssen. Der Themenabend im Steinhof stellt die Förderprogramme vor und informiert, wer auf Mittel in welcher Höhe Anspruch hat. Eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter der interessierter Vereine sowie der Verwaltungen und der Politik.

Eine Anmeldung zu der Informationsveranstaltung ist über den Stadtsportbund Duisburg 0203 3000811 möglich. 

 

 

               

Zurück