Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

SSB Duisburg sagt den für den 12. Juni geplanten Zoolauf 2020 ab

Aufgrund der Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Krise  

 

DUISBURG (12.5.2020). Die 13 ist keine Glückszahl für den Zoolauf Duisburg. Der Stadtsportbund Duisburg muss zusammen mit der Zooleitung die 13. Auflage des beliebten Funruns durch die Arche am Kaiserberg absagen. Grund ist das Verbot von Großveranstaltungen im Rahmen der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Krise. Der Zoolauf zugunsten der Meißner Widder, einer bedrohten Kaninchen-Art, war für den 12. Juni 2020 terminiert. 

Einen Ersatztermin im Herbst kann der SSB nicht anbieten. „Nach wie vor ist nicht sicher, ab wann wirklich wieder größere Veranstaltungen möglich sind. Zudem fehlt es an der notwendigen Beleuchtung der Strecke für einen Abendtermin im Herbst“, sagt Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbunds.  

Der SSB erstattet das bereits gezahlte Meldegeld auf Wunsch zurück. Die Startgebühren, die nicht zurücküberwiesen werden müssen, spendet der SSB nach Abzug der bereits entstandenen Kosten für das familienfreundliche Heim der Meißner Widder im Streichelzoo.  

Alle Informationen, wie Läuferinnen und Läufer ihr Startgebühr zurückerhalten können, finden sich auf der Webseite des Zoolaufs Duisburg www.zoolauf.de. 

Zurück