Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Über 1000 Talente am Start beim AOK-Schülerlauf

Arena wird zum Klassenzimmer am Freitag vor dem 30. Rhein-Ruhr-Marathon 

Der Marathon vor dem Marathon ist startklar. Am Freitag sorgt der AOK-Schülerlauf für Bewegung in der Schauinsland-Reisen-Arena. Mehr als 1000 Läuferinnen und Läufer aus den Duisburger Grundschulen und den weiterführenden Schulen machen den Auftakt zum 30. Rhein-Ruhr-Marathon.

Ab 10 Uhr wird die Arena zum Klassenzimmer, dann starten die Mädchen im Alter zwischen 6 und 10 Jahren zum 800 Meter Rennen. Um 10:30 Uhr gehen dann die Jungen auf die Kurzstrecke. Um 11 Uhr machen sich die Schülerinnen ab Klasse 5 im Lauf über 4,2 Kilometer auf den Weg durch den Sportpark Duisburg. Start und Ziel sind auch hier im Stadion. Um 12.15 Uhr machen sich die männlichen Läufer der weiterführenden Schüler daran, „ihr Zehntel Marathon“ zu absolvieren.

Martina Göbel-Gasiorowski vom Schulsportreferat der Stadt Duisburg organisiert den Nachwuchswettbewerb zum 30. Rhein-Ruhr-Marathon in Zusammenarbeit mit dem veranstaltenden Stadtsportbund. Unterstützt wird der AOK-Lauf vom Sophie-Scholl-Berufskolleg.

Die Talentrennen sind im Übrigen alles andere als ein Rahmenprogramm. Die Läuferinnen und Läufer passieren das gleiche Zieltor wie die Starterinnen und Starter am Sonntag, wenn es über die vollen 42,195 Kilometer geht. Wie beim „großen Rhein-Ruhr-Marathon“ wird die Zeit elektronisch exakt erfasst. Urkunden für alle und Pokale für die Schnellsten stehen bereit.

Die städtische Mitarbeiterin weist darauf hin, dass Nachmeldungen auch weiterhin möglich sind. Wer sich kurzerhand entschließt, die Klassenkameraden nicht nur anfeuern zu wollen, sondern selbst in Stadion einlaufen will, kann am Freitag dabei sein.

Weitere Informationen: m.goebel-gasiorowski@stadt-duisburg.de

Zurück