Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Verkehrsbeschränkungen am Sonntag im gesamten Stadtgebiet bis etwa 14 Uhr

DUISBURG (30.05.2018). Während des 35. Rhein-Ruhr-Marathons kommt es zu erheblichen Verkehrsbeschränkungen am Sonntag, 3. Juni, im gesamten Stadtgebiet. Die Einschränkungen dauern von 6:30 Uhr bis etwa 14 Uhr. Betroffen sind das gesamte Streckengebiet des Rhein-Ruhr-Marathons sowie die Rhein-Ruhr-Halb-Marathons. Dazu gehört auch die Sperrung der Kruppstraße im Sportpark Duisburg. Ab Sonntag 6.30 Uhr geht dort bis zum Nachmittag nichts mehr.

 

Der LINIENVERKEHR DER DVG wird ebenfalls nach einem Sonderfahrplan

umgeleitet. Informationen dazu gibt es auch der Webseite: dvg-duisburg.de.

Über SCHLEICHWEGE FÜR AUTOFAHRER informiert die Webseite Rhein-Ruhr-Marathon.de. Alle Punkte in Duisburg sind erreichbar. Allerdings müssen Autofahrer

Umwege in Kauf nehmen. Zusätzlich hilft die HOTLINE  ab dem 01.06.des veranstaltenden Stadtsportbunds unter 0203 3000-826.

 

Die Gastgeber bitten im Vorfeld um Verständnis, dass während des Marathons die

Läufer aus Sicherheitsgründen absolute Vorfahrt haben. Jeweils nach dem

Passieren durch den letzten Läufer werden einzelne Streckenabschnitte freigegeben.

Darüber hinaus sind die entsprechend gekennzeichneten Flächen unbedingt frei von parkenden Autos zu halten. Im Ernstfall macht der Abschleppwagen den Weg für die Läuferinnen und Läufer frei.

Weitere Informationen unter 0203 3000811 oder www.rhein-ruhr-marathon.de

 

 

Zurück