Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Zoolauf Duisburg setzt auch weiter auf das Casino als Hauptsponsor

12.Auflage des Abendrennens am 28. Juni unterstützt neue Beleuchtung für die Pelikane

DUISBURG (8.5.2019). Die Unterstützung durch das Casino Duisburg ist ein echter Glücksfall für den Zoolauf Duisburg. Auch die 12. Auflage des Paar-Laufs am 28. Juni kann auf den Hauptsponsor zählen. Casino-Leiter Jochen Braun informierte sich am Mittwoch persönlich darüber, dass die finanzielle Hilfe ausgesprochen erhellend wirkt. Der Erlös des Rennens trägt zur Illuminierung der Pelikan-Anlage bei.

Zoochefin Astrid Stewin erläuterte Jochen Braun persönlich die Pläne für die neue Beleuchtungsanlange. An dem Ortstermin nahmen auch Jörg Bunert und Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbunds teil. Sie organisieren den Zoolauf bereits zum zwölften Mal.

Jochen Braun sagt über die Zusammenarbeit: „Wir sind von Anfang mit dabei und wir können nach wie vor sagen: Mit unserer Unterstützung liegen wir genau richtig. Wir machen uns für den Zoo stark, der eine echte Attraktion für Duisburg ist. Zugleich geben wir dem Lauf den notwendigen Rückenwind. Das Rennen vorbei an Tiger, Löwe und Co hat viele Fans in der Szene und zieht als Funrun auch mediale Aufmerksamkeit auf sich. Unser Einsatz zahlt sich damit doppelt und dreifach aus.“

Astrid Stewin dankte dem Casino Duisburg für die Treue seit dem ersten Start. „Verlässliche Partner tun uns gut, denn sie geben uns die Planungssicherheit für neue Projekte“, sagt die Kapitänin der Arche am Kaiserberg. Auch Astrid Stewin betont, dass es beim Zoolauf nicht nur ums Geld geht. „Das Abendrennen trägt dazu bei, nicht nur die Pelikane ins beste Licht zu setzen. Die Läuferinnen und Läufer erleben den Zoo auf eine ganz besondere Weise.  

Uwe Busch machte deutlich, dass sich das durchaus auch finanziell lohnt: „In den ersten elf Jahren kamen durch die Kooperation zwischen uns vom Stadtsportbund, dem Zoo Duisburg und dem Casino mehr als 100.000 Euro zusammen. Jetzt nehmen wir Anlauf für die nächsten 100.000 Euro.“ Den Zoolauf auszurichten, mache besonderen Spaß: „Viele Läuferinnen und Läufer gehen verkleidet auf die Strecke. Das hat schon was, wenn Bären, Bienen oder Schmetterlinge durch einen Zoo laufen.“

Das genießen auch die Ausdauer-Sportler. Jörg Bunert geht davon aus, dass man auch in diesem Jahr wieder alle Startnummern an die Frau oder den Mann bringt. „Das wäre dann ein Full House“, sagt Bunert mit einem augenzwinkernden Hinweis darauf, dass im Casino Duisburg auch Poker gespielt werden kann.

Meldungen unter www.zoolauf-duisburg.de

Das Foto zeigt Rainer Bischoff (Vorsitzender Stadtsportbund Duisburg), Jörg Bunert, Astrid Stewin (Zoo Duisburg) und Jochen Braun (vom Sponsor Casino).

 

 

 

 

Zurück