Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

Zoolauf: Zusätzliche „Wasserstelle“ direkt bei den Delfinen

700 Starter beim 12. Zoolauf Duisburg am Freitag, ab 17.30 Uhr

DUISBURG (25.06.2019). Bärenfelle und Schafspelze sind als Kostüme beim 12. Zoolauf Duisburg wenig angeraten. Schmetterlingsflügel und Spinnennetzhaut durchaus. Die Staffelrennen am Freitag, ab 17:30 Uhr, durch die Arche am Kaiserberg werden echte Sommerläufe.

Der ausrichtende Stadtsportbund und der Zoo Duisburg als Gastgeber haben auf die Wetterprognosen unabhängig von der Trikotauswahl reagiert: Im Bereich des Delfinariums werden die Organisatoren eine zusätzliche „Wasserstelle“ mit reichlich Wasser einrichten. Der Zoolauf ist ein Fun-Run. Viele Läuferinnen und Läufer gehen verkleidet auf die 2,7 Kilometer lange Strecke, vorbei an Tieren aus fünf Kontinenten. Nicht nur die Schnellsten auch die Schönsten erhalten am Freitag Preise und Pokale.

Um 18:00 Uhr starten die Mixed-Staffeln. Um 19:30 Uhr gehen dann die Herren- und Damen-Staffeln auf die Strecke, die mit Steigungen und Gefällestücken durchaus anspruchsvoll ist. Talente dürfen beim Zoolauf solo mitmachen: Um 17:30 Uhr nehmen die Schülerklassen (U10-U16) die 800 Meter in Angriff. Um 17:45 Uhr können dann die Bambini den 400-Meter-Rundkurs absolvieren. Hier kann man am Veranstaltungstag die „Kleinen“ auch noch nachmelden. Die Veranstalter rechnen mit insgesamt etwa 700 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Allein der Zoo Duisburg ist mit 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern am Start.

Auch wenn der Spaß am Lauf auf einer außergewöhnlichen Strecke im Mittelpunkt steht, das Starterfeld hat durchaus Qualität. Die dreifache Winterlauf-Siegerin Katharina Wehr will im Tandem mit Duisburgs Marathon-Mann Karsten Kruck Hochsommer-Festigkeit beweisen. Die Oberhausenerin Annika Vössing, aktuelle Gewinnerin des Rhein-Ruhr-Marathons, geht mit Dennis Breuer, Sieger des Moerser Schlossparklaufs, auf die Strecke. Roman Schulte Zurhausen, Sieger beim TARGOBANK Run, mit der Kanadierin Andree Paguet, Schnellste beim Rhein City Run 2018, mischen ebenfalls im Rennen um den Sieg bei den Mixed-Staffeln mit.

Die Rennen sind wie gewohnt als Staffellauf, also nach dem Arche-Noah-Prinzip, organisiert.  Die Zweier-Teams drehen ihre doppelten Zoorunden über jeweils 5,5 Kilometer. Start und Ziel ist das Seelöwen-Gehege.

Der Stadtsportbund Duisburg veranstaltet gemeinsam mit Jörg Bunert diesen tierischen Lichterlauf für den guten Zweck. Der Erlös aus den Startgeldern setzt die Pelikane ins beste Licht. Die Einnahmen tragen zu einer neuen Beleuchtungsanlage im Gehege bei. Hauptsponsor des 12. Zoolaufs ist das Casino.

Zurück