Diese Webseite verwendet Cookies, um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren.

BMX

Beschreibung:

BMX ist die Abkürzung für Bicycle MotoCross. Es gibt sechs unterschiedliche Disziplinen. Die bekannteste ist die „Race“ Disziplin. Sie ist das klassische Fahrradwettrennen, bei dem es darum geht, eine Strecke möglichst schnell zurückzulegen. Im Unterschied zu anderen Fahrrad-Wettrennen erfolgt das Rennen auf speziellen Pisten. BMX-Bahnen weisen diverse Hindernisse auf. Unter anderem deswegen ist der Sport sehr facettenreich und spannend. Sie sind im Wettkampf zwischen 300 und 400 Meter lang und mindestens fünf Meter breit. Auf dem Wettkampfhügel ist eine Breite von zehn Metern vorgeschrieben. Die Fahrer starten hinter einer Klappe, die nach einem Signalton den Weg freigibt.

Freestyle ist die zweite Disziplin beim BMX. Viele Jugendliche lernen hierüber die Sportart kennen, da mit dem BMX-Rad in öffentlichen Parks gefahren werden kann. Beim Freestyle geht es darum mit viel Mut und Geschicklichkeit verschiedene Tricks zu zeigen. Freestyle wird auf Halfpipes, Rampen, Wänden, Treppen und anderen Hindernissen gefahren. Drehungen in der Luft und Salti gehören genauso dazu wie beispielsweise das Loslassen von Lenker und Pedalen während des Fluges oder unterschiedliche Formen des Landens. Tricks, die auf den Stangen an Vorder- und Hinterrad durchgeführt werden, kommen hinzu.

Durch ihre spezielle Bauweise ohne Schellen, Licht oder Gepäckträger sind sie nicht für den Straßenverkehr zugelassen und sind reine Sportgeräte.

Ein Helm, der den ganzen Kopf bedeckt, Handschuhe, Sportschuhe, Ellenbogenschützer, Knieschoner, Trikots mit langen Ärmeln und lange Hosen aus widerstandsfähigem Textilmaterial sind im Wettkampfbereich vorgeschrieben.

Kondition, Fitness, Gelenkigkeit, Geschick und eine gute Arm-Bein-Koordination gehören zu den Eigenschaften, die einen guten BMX-Fahrer ausmachen.

 

In Duisburg:

In Duisburg lässt sich ideal im RheinPark in Hochfeld BMX fahren. Die 60 ha große Fläche ist ein schönes Beispiel wie aus alten Industrieflächen Naherholungsidyllen geschaffen werden können. Der RheinPark unweit der City ist besonders für sportlich aktive Menschen ein echtes Juwel. Kletterer, Basketballer, Skater, Spaziergänger und Beachvolleyballer sind hier bestens aufgehoben.

 

Zurück