Initiiert hat die Sportvergleiche Duisburg- Calais seinerzeit Bernhard Böhme, als Mann der ersten Stunde Teilnehmer fast aller Austausche bis zu seinem Tod im Jahre 2013. Dazu wurde am 14. Januar 1977 auf einer gemeinsamen Sitzung der Duisburger und Calaiser Stadtvertreter unter Leitung des damaligen Bürgermeisters Friedel Genender vereinbart, dass die bisher lockeren Austausche vertieft und gefestigt werden sollten. Von Seiten Calais wurde vorgeschlagen, dass man künftig „Gemeinsame Sporttage“ durchführt, die alljährlich im Wechsel in Duisburg und Calais stattfinden.

Nach Abschluss der Vorbereitungen war es dann 1980 so weit. Auf Einladung der Stadt Calais fanden die „1. Gemeinsamen Sporttage“ vom 30. Mai – 01. Juni 1980 statt. Die Duisburger Delegation bestand aus 80 Personen, die in den Disziplinen Basketball, Schießen, Schwimmen, Tischtennis, Turnen und Volleyball um die Einzelsiege kämpften. Aber bereits hier wurde deutlich, nicht der Sieg, sondern das Miteinander und die Freundschaft standen im Vordergrund. Unter den ersten offiziellen Vertretern war der damalige Geschäftsführer des Stadtsportbundes Duisburg Walter Kaus und natürlich Bernhard Böhme als verantwortlicher Mitarbeiter der Stadt Duisburg für Städte-partnerschaften und gleichzeitig Dolmetscher.

In den folgenden Jahren nahm dieser Sportaustausch richtig Fahrt auf. Delegationen von bis zu 300 Personen trafen aufeinander und es kamen neue Sportdisziplinen hinzu, so dass bis zu 11 Sportarten jeweils teilnahmen. In den nunmehr 35 Jahren Sportvergleich haben somit knapp 10.000 überwiegend jugendliche Sportlerinnen und Sportler beider Städte teilgenommen und den besonderen Geist der Städtepartnerschaft weiter getragen.

Neben dem sportlichen Ablauf ist zwischenzeitlich auch das jeweilige Rahmenprogramm zum Kennen lernen der Städte wichtig geworden. Einen Höhepunkt der Sporttage bildet dabei die sog. „Sportlerfete“, die auf Initiative von Uwe Busch, der seit 1989 die gemeinsamen Sporttage für den Stadtsportbund Duisburg organisiert, eingeführt wurde. Weiterhin traditioneller Abschluss der 3-tägigen Sporttage, und damit wird der Stellenwert dieser Veranstaltungen deutlich, ist am Abreisetag jeweils die Siegerehrung im Rathaus Duisburg oder Calais, wo durch die jeweiligen Oberbürgermeister oder Bürgermeister der „Freundschaftspokal“ überreicht wird.

 

Sportaustausch Duisburg- Calais 2019

Der Sportaustausch Duisburg- Calais fand am 21.-23.Juni 2019 statt.

  • 150 Teilnehmer
  • freundliche Atmosphäre unter Athleten und Betreuern
  • der Vergleich endete Unentschieden 8:8

 

 

2021 und 2021 konnte aufgrund der Corona-Pandemie kein Sportaustausch stattfinden.